Top-Beitragende zu Gast beim Google Produkt-Blog: Für den Fall der Fälle - Wie kann ich mein Google Konto wiederherstellen?

Freitag, 5. Oktober 2012 | 19:06

Labels: , , ,

Ein weiterer Blogpost aus unserer Serie Top-Beitragende zu Gast beim Google Produkt-Blog. Heute zeigt euch Pascal, wie ihr euer Google-Konto sicher haltet!

“Hilfe, ich habe mein Passwort vergessen” oder “Warum muss ich nach dem Login einen Code eingeben?” sind immer wiederkehrende Themen im Google Produktforum. Daher möchte ich in diesem Beitrag einmal die Kontosicherheit allgemein beleuchten sowie Tipps geben, wie man sein Konto sichern kann und welche Maßnahmen zu treffen sind, um im Falle eines vergessenen Passworts wieder Zugriff zu bekommen.

Einige Grundsätze gelten nicht nur für Google, sondern eigentlich für jede Seite, auf der man sich einloggt:

  • Halte deinen Browser, dein Betriebssystem sowie deinen Virenschutz aktuell
  • Verwende Passwörter, die man nur schwer erraten kann - der Name deiner Ehefrau ist zum Beispiel kein gutes Passwort
  • Verwende dasselbe Passwort nicht für unterschiedliche Webseiten
  • Achte darauf, wo du dich einloggst, und vergewissere dich ggf., ob du wirklich auf der gewünschten Seite bist
  • Ein sicheres Passwort besteht aus Groß- und Kleinbuchstaben sowie Zahlen und Sonderzeichen und ist nicht zu kurz
  • Passwörter sollten regelmäßig geändert werden

Google Konten - Tipps wie man das Google Konto sicher hält

Wenn man diese Tipps beachtet, fällt es einem Angreifer schon recht schwer, in ein Google-Konto einzudringen. Wer aber mehr Sicherheit wünscht, der kann mit der Bestätigung in zwei Schritten sein Konto zusätzlich sichern.

Mit der aktivierten Bestätigung in zwei Schritten muss man nach dem Login noch einen Zahlencode eingeben, den das Smartphone per App (für Android, iOS und Blackberry) generiert oder den man per SMS bekommt. Dieser Code ist wenige Minuten lang gültig. Möchtest du nicht jedes Mal einen Code eingeben, dann kannst den verwendeten PC auch als vertrauenswürdig erklären, was du natürlich nur auf deinen eigenen Rechnern machen solltest.

Gelegentlich melden Nutzer im Forum, dass sie sich mit der Bestätigung in zwei Schritten aus ihrem eigenen Konto “ausgesperrt” haben. Das vermeidest du, wenn du dir zwei Dinge bewusst machst:

  • Ein Login ist auf fremden PCs nur genau dann möglich, wenn man den Code (oder Backup-Code) eingibt
  • Jede Anwendung (z.B. ein E-Mail-Client wie Thunderbird) braucht ein eigenes sogenanntes anwendungsspezifisches Passwort

Daher:

  • Hinterlege eine Ersatz-Nummer für den Fall, dass du dein Handy verlierst oder es einmal defekt ist.
  • Halte die Nummern aktuell
  • Notiere die Backup-Codes
  • Notiere die Backup-Codes und notiere die Backup-Codes ;-)

Welche Wiederherstellungsoptionen habe ich?

Diese unterschiedlichen Wiederherstellungsmöglichkeiten bietet Google aktuell an. Sie unterscheiden sich von Konto zu Konto je nachdem was du als Nutzer in deinem Konto hinterlegt hast:

  • Sicherheitsfrage: Die Sicherheitsfrage ist zum Beispiel “Wie lautet der Geburtsname der Mutter?” Aber auch das Festlegen einer eigenen ist möglich. Die Sicherheitsfrage kann nur nach einigen Tagen Inaktivität im Konto beantwortet werden, was für einen Angreifer eine Hürde darstellt.
  • Wiederherstellung per Link: Als weitere Option gibt es auch die Wiederherstellung via Link, der an eine alternative E-Mail-Adresse geschickt wird. Klickt man diesen Link an, dann kann man ein neues Passwort festlegen. Hier ist mein Tipp, dass es keine Adresse ist, die irgendwie mit dem Google Konto verbunden ist oder an die man seine E-Mails dort weiterleitet.
  • Per SMS: Zusätzlich gibt es auch die Option, ein Konto via SMS wiederherstellen zu lassen. Hierbei wird ein Code an die hinterlegte Handynummer geschickt. Diese Option ist deswegen sehr sinnvoll, da es für Angreifer sehr schwer ist an den physischen Gegenstand, nämlich dein Handy, zu kommen.

Es liegt also an dir, dein Konto sicherer zu machen, indem du deine Handynummer und eine Wiederherstellungsadresse hinterlegst!

Google Konten - Tipps wie man das Google Konto sicher hält

So schaut zum Beispiel die Option zur Wiederherstellung per SMS auf accounts.google.com/recovery aus

Wie man auf dem Screenshot sehen kann, musst du die Handynummer bzw. E-Mail-Adresse vervollständingen, wenn du die Wiederherstellung durchläufst.

Sollten alle Optionen nicht helfen, dann kann man auch versuchen, durch das Beantworten der Fragen des Formulars bei Bestätigen Sie Ihre Identität sein Konto wiederzubekommen. Beachte aber, dass die Daten möglichst genau sein müssen und mit Absicht nur vom eigentlichen Kontoinhaber beantwortet werden können.

Fassen wir noch einmal zusammen, was wirklich wichtig ist:

  • Prüfe regelmäßig die Wiederherstellungsoptionen deines Kontos
  • Aktualisiere sie, falls sie veraltet sind
  • Verwende die Bestätigung in zwei Schritten, notiere dir hierfür umgehend die Backup-Codes, und bewahre sie an einem sicheren Ort auf, wo du sie auch wiederfindest :-)